Wer kann sich an uns wenden

Menschen, die das Angebot der „Frankenberger Tafel e. V.” nutzen möchten, müssen den Erhalt öffentlicher Leistungen wie
 


  Sozialgeld (SGB XII)

 Grundsicherungsrente (SGB XII)
  Arbeitslosengeld II (SGB II) oder
  Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz

nachweisen.

Um Lebensmittel bei der Tafel abzuholen, müssen sich die Kunden zunächst im Büro des Ladens anmelden. Hier legen sie ihren Leistungsbescheid vor und erhalten eine Kundenkarte. Falls sich bereits mehr Kunden angemeldet haben als der Tafelladen versorgen kann, besteht die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen. Wer die Kundenkarte im Tafelladen vorlegen kann, bekommt einen fertig gepackten Warenkorb gegen einen symbolischen Kostenbeitrag.

 

Wie können Sie helfen?

Menschen, die die „Frankenberger Tafel e. V.” unterstützen möchten, können dies auf unterschiedlichste Art und Weise tun:
 

  durch Ihre Mitgliedschaft
  durch Ihre Mitarbeit in einem unserer ehrenamtlichen Teams, etwa beim Abholen der Waren in den Märkten oder bei deren Ausgabe
  durch Lebensmittelspenden. Wenn Sie ein Lebensmittelgeschäft betreiben, können Sie auf diesem Weg helfen
  durch finanzielle Spenden

Wenn Sie sich entschließen können, uns in unserer Arbeit zu unterstützen, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Mitgliedsanträge erhalten Sie in unserem Tafelladen oder als Download.

EGF

EGF2
EGF